WOLFF direkt 

Rufen Sie uns an:
+49 (0)7042 95 11-0

 Mehr 
 
 

Merkliste (0)

 
 
 

News

 
 
 

Ilsfeld, 05.10.2018 - Power Days – Wolff organisiert Seminarprogramm nur für Frauen

Wolff GmbH & Co. KG

Wolff aus Ilsfeld, Hersteller für Maschinen und Werkzeuge für das bodenlegende Fachhandwerk, setzt auf Frauenpower bei der Weiterbildung. Vom 20. bis 21. September ging es beim Seminar ‚Power Days – Women Only‘ in der Wolff-Akademie um alle Fragen rund um die maschinelle Untergrundvorbereitung und die Bodenverlegung – exklusiv für Frauen. Mit Hintergrundinformationen, Betriebsrundgang, Theorie und vielen praktischen Anwendungen begeisterten die Gastreferentin Janine Mayer und die Anwendungstechniker von Wolff 18 Teilnehmerinnen aus ganz Deutschland.

„Schluss mit dem Vorurteil, ‚Frauen können nicht mit Maschinen umgehen‘“ – das sagte sich die Marketingleitung des Werkzeug- und Maschinenherstellers Wolff aus Ilsfeld und organisierte zusammen mit dem Bodenbelagsgroßhändler W. & L. Jordan GmbH ein zweitägiges Fachseminar, das sich  ausschließlich an Frauen richtete.

Lernen bei Wolff für Women only                                                                            

Neben einem Betriebsrundgang und der Vorstellung des Wolff-Produktsortiments standen vier verschiedene Praxisteile auf der Agenda. Die Referenten Frank Wehrmann und Karl-Heinz Würth von Wolff sowie die Gastreferentin Janine Mayer zeigten, wie die Werkzeuge und Maschinen von Wolff bei der Belagsentfernung und Untergrundvorbereitung zum Einsatz kommen. „Wir konnten bei den Vorführungen gezielt auf spezifische Fragen eingehen und selbst bei den großen Maschinen wie den Strippern zum Bedienen anregen“, berichtet Anwendungstechniker Karl-Heinz Würth. Außerdem lernten die Damen bei Janine Mayer, die gerade ihre Ausbildung zur Raumausstattermeisterin absolviert, wie Nahtschnitte funktionieren und wie unterschiedliche Bodenbeläge verfugt und verschweißt werden. „Alle Betriebe, die auf einen Mix aus Frauen und Männern setzen, können sich einen Vorsprung bei der Suche nach Fachkräften sichern“, sagt Julian Utz, Geschäftsführer von Wolff und Vorstandsmitglied von Uzin Utz. „Wir möchten daher Frauen in der Bodenbelagsbranche fördern. Mit dem zweitägigen Seminar bei Wolff wollten wir die Teilnehmerinnen ermuntern, Aufgaben im bodenlegenden Handwerk praxisnah zu erleben.“

Fortsetzung folgt – gute Aussichten für die Weiterbildung von Frauen

„Das Seminar zeigt, wie sehr Frauen sich für die handwerkliche Praxis interessieren und wie gut Frauenpower sich mit mehr praktischem Know-how in die Betriebsabläufe integrieren lässt“, meint Janina Gerstner, Marketingmanagerin bei Wolff. Nach der Veranstaltung gaben alle 18 Teilnehmerinnen ein sehr positives Feedback. Sie lobten den Fachbezug und die Möglichkeit, die Maschinen sowohl im Betrieb live zu erleben als auch selber auszuprobieren – ganz ohne Scheu. Da das Seminar sofort ausgebucht war, soll es im nächsten Jahr ins offizielle Weiterbildungsprogramm von Uzin Utz aufgenommen werden – für alle Frauen im oder mit Interesse am bodenlegenden Fachhandwerk, deutschlandweit.